Wer bin ich.

Wohnhaft im schönen Auerbach/Vogtland war ich schon immer Fasziniert vom Motorsport und der Geschwindigkeit. So war ich als Kind auf diversen Rennstrecken zu Besuch und von DTM und dergleichen sofort fasziniert.

Als Vater meiner kleinen Prinzessin und Besitzer meines verrückten Hundes habe ich mir mit meiner Lebensgefährtin bereits eine tolle Familie aufgebaut, die mich auch bei allem unterstützt.

Doch was lief schief, dass ich Fahrzeuge mit über 1.000PS bauen wollte? Speed war schon immer mein Ding. Ich konnte nie genug haben und mit meinem Freundeskreis (Wimmi, Steffen, Mütze, Marek,...) war es eher schwer, kein solches Projekt bauen zu wollen. Dazu später aber mehr. :) 

Ich bin die Art Mensch, die immer für euch da ist. Ich denke mehr daran es euch Recht zu machen, als dass ich pünktlich am Essenstisch sitze. Ihr könnt mich also gerne ansprechen, wenn wir uns auf einem Event sehen.

13268412_1002711703098696_1595672145018629371_o.jpg
48411050_2367172970182088_712240529844207616_n.jpg

Kennenlernen.

Wo habe ich Manu kennengelernt? Gute Frage. Das wissen wir beide nicht genau. Wir wissen aber, dass wir 2014 zusammen am Wörthersee waren und sogar fast in einem Raum schliefen. 

Aber von einem Event oder ähnlichen war da noch keine Rede. 2015 hatte ich aber mitbekommen, dass er am McDonald in Auerbach ein kleines Treffen mit paar Fahrzeugen geplant hatte und ich wollte natürlich mal vorbei schauen. Wir unterhielten uns wieder und redeten das erste mal über ein Event. 

Ja ich fand die Idee echt spannend und kurze Zeit drauf später schreibt mir Manu und fragt, ob wir das nicht zusammen größer aufziehen möchten. Die Gespräche vertieften sich und ich merkte auch schnell, dass er zwar ein sehr organisierter und strukturierter Kerl ist, aber es müssen Ideen her. Eine andere Location, andere Fahrzeuge, um es wirklich groß zu machen brauchen wir einen wirklich guten Plan.

 

Aber auch wenn Manu und Ich vom Typ komplett verschieden sind, kamen wir super zurecht und konnten dann recht schnell ein paar starke Grundpfeiler setzen.

Projekte.

Nun.. lange Geschichte.

Golf 2 VR6T -> 2x Vento VR6T -> Golf 5 2.0TDI -> Golf 3VR6 Bi-Turbo... 

...der Golf 3 war wohl mein bis dahin größtes Projekt. Als  mit dem Konzept "Bi-Turbo" bei 950PS eine Grenze erreicht war, wollte ich auf Single-Turbo umbauen. Damit schaffte ich die Grenze von 1.000 zu überschreiten und konnte es bis zum Verkauf 2019 sogar auf über 1.200PS ausreizen. Was mir auch sehr wichtig war, ist das Leistungsgewicht. So bekam der Wagen ein komplettes Carbon-Kleid. Dafür wurden Dach, Seitenwand und alle Anbauteile durch Carbon ersetzt und brauchten den Wagen auf ein 3-Stelliges Kampfgewicht.

Doch was nun? Die L8-Night wuchs und wir wollten etwas neues beginnen.

Doch was für ein Wagen? Was für ein Konzept? Eins war uns beiden aber sofort klar...

...es wird viel Zeit, Geld und Nerven kosten aber es wird etwas ganz besonderes! Mehr dazu findest du hier;

120348147_3284127224957121_1670386645706479558_n.jpg
_DSC2963.JPG

Aufgaben.

Um effektiv zu arbeiten und vorwärts zu kommen bedarf es einer guten Aufgabenteilung. So bin ich, wie bereits geschrieben, für das Projekt "Audi RS3 LMS" zuständig was die Projekte betrifft. Generell bin ich eher derjenige, der Fahrzeuge und Hänger Instand hält.

Durch die guten Kontakte, die ich seit vielen Jahren pflege, kümmere ich mich auch immer wieder um neue Highlights auf den Events und lerne dabei auch immer mehr tolle Menschen kennen. Ich mache mir die Gedanken um genügend Abwechslung auf den Events und generell bringe ich neue Ideen und beteilige mich damit auch stark an der Organisation. Das betrifft auch neue Designs für Klamotten oder neue Projekte etc. .

Als Vorstandsvorsitzender des L8-Night e.V. habe ich auch eine gewisse Verantwortung gegenüber den Vereinsmitgliedern, die uns seit Beginn an die Events überhaupt ermöglichen. Vielen Dank nochmal. Ohne euch könnten wir das ganze nicht machen. :)